Social Media Erfolgsfaktoren

Geschrieben von am Dez 13, 2013 in News | Keine Kommentare

Wenn es um erfolgreiche Social Media Präsenzen geht, werden häufig große Unternehmen genannt, die natürlich allein durch ihre universelle Bekanntheit und meist sechsstelligem Werbebudget andere Möglichkeiten haben, als kleine oder mittelständische Unternehmen. Trotzdem kann man sich anhand einiger Faktoren an den Großen orientieren. Wildfire, einer der weltweit führenden Anbieter von Social Media Marketing Software, aufgekauft von Google, hat eine Infografik mit sechs Erfolgsfaktoren im Bereich Social Media veröffentlicht.

1. Sinnvolle Verteilung des Budgets

Unternehmen die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen und Social Media nicht nur nebenbei betreiben, definieren ihre Social Media Stategie aus der Unternehmensstrategie heraus. Somit können Budgets sinnvoll umverteilt werden.

2. Externe Dienstleister

Synergieeffekte lassen sich am besten erzielen, wenn man aus jedem Bereich einen Experten im Boot hat. Viele Unternehmen gehen eine Zusammenarbeit mit Agenturen ein, um von deren Expertise zu profitieren und diese mit dem Wissen und der Erfahrung von internen Mitarbeitern möglichst gewinnbringend zu vereinen. Die Betonung liegt dabei auf Zusammenarbeit.

3. Jede Marke ist eigenständig

Für so genannte “multi-brand companies” empfiehlt es sich, mit jeder einzelnen Marke separat vertreten zu sein. So kann aus jeder Marke das Beste herausgeholt, das jeweilige Alleinstellungsmerkmal hervorgehoben und die individuelle Zielgruppe angesprochen werden.

4. Klar definierte und messbare Ziele setzen

Social Media helfen langfristig die B2C-Beziehung zu stärken. Loyale Kunden, die ans Unternehmen gebunden werden und die vor allem mit dem Unternehmen im Social Web interagieren oder über dieses sprechen, sollten das Ziel sein.

5. Analyse-Tools einsetzen

Um die Social Media Tätigkeiten auszuwerten sowie die eigene Online Reputation im Social Web im Blick zu haben, lohnt es sich ein Analyse-Tool einzusetzen. Inzwischen gibt es hervorragende kostenlose sowie kostenpflichtige Tools, die einem viel Arbeit abnehmen und die Ergebnisse auch hervorragend visualisieren. Siehe dazu auch unsere News Social Media Monitoring Tools.

6. Mehrere Kanäle bespielen

Laut Wildfire sind Unternehmen, die ihre Inhalte auf mehrere soziale Netzwerke verteilen erfolgreicher. Dies sei mal dahin gestellt. Letztendlich ist es wichtig, dass der gewählte Kanal zur Strategie passt. Denn wer seine Inhalte in alle Netzwerke wild verstreut, wird nicht automatisch erfolgreicher. Wir empfehlen eine durchdachte Auswahl der Netzwerke und diese sollten gemäß ihren Voraussetzungen individuell mit Inhalten bespielt werden. Das heißt, dass z.B. auf Pinterest schwerpunktmäßig mit Bildern, auf Facebook multimedial und auf Blogs mit aussagekräftigen Texten gearbeitet werden sollte.

Infografik Social Media Erfolgsfaktoren

Kommentieren