Social Media Strategie

Strategieentwicklung

 

Die Social Media Strategie verfolgt Marketingziele. Daher sollte diese in den Marketing-Mix und die Kommunikationsstrategie des Unternehmens eingebunden sein und nicht unabhängig davon gehandhabt werden.

Ganz am Anfang der Strategieentwicklung stehen die Fragen, welche Ziele ihr Unternehmen verfolgt, welche Zielgruppe erreicht werden soll und welche Ressourcen (Mitarbeiter) zur Verfügung stehen. Erst wenn Sie diese Fragen für Ihr Unternehmen geklärt haben, können Sie sich überlegen, wie Social Media dazu beitragen kann.
Setzen Sie klar-definierte und erreichbare Ziele. Diese können unter anderem Kundenbindung, Reichweitengewinnung, Vertrauen aufbauen, Mitarbeiterakquise, Service und Support, Werbung oder Marktforschung sein.
Führen Sie eine Zielgruppenanalyse durch und definieren Sie diese nach Alter, Familienstand, Beruf, Interessen/Hobbys, Freizeit.

Um zu erarbeiten, wie Sie am besten Ihre festgelegten Ziele erreichen, ist es wichtig, die Ausgangslage zu kennen. Analysieren Sie den Status quo ihrer bisherigen Aktivitäten. Mit Hilfe der SWOT-Analyse können Sie die Stärken und Schwächen herausarbeiten. Überlegen Sie sich des Weiteren, welche Chancen Sie nutzen können sowie die Risiken, die mit einhergehen.

– Welche Kanäle eignen sich für Ihr Unternehmen?
– Welche Themen sollen behandelt werden?
– Welche Arten von Inhalten haben Sie?
– In welchem Umfang können Inhalte produziert werden?
– Wie viele Ressourcen (Mitarbeiter) stehen zur Verfügung?
– Welche Tonalität soll gewählt werden?

Abschließend wird ein Redaktionsplan erstellt . In dem Redaktionsplan sollten wichtige Termine, die Sie an die Öffentlichkeit tragen möchten, eingetragen werden, genauso wie Feiertage oder andere besondere Tage. Halten Sie fest, wann ein neues Produkt auf den Markt kommt, Sie auf einer Messe sind, bei einem Wettbewerb mitmachen, besondere Angebote oder Aktionen oder ein Jubiläum haben usw.
Um diese Termine herum, gestalten Sie Ihre Themen, die Sie ausgewählt haben. Bauen Sie Spannungkurven auf, wenn wichtige Ereignisse stattfinden. Ein Vorlauf von bis zu sechs Wochen kann dazu genutzt werden, um die Fans neugierig und gespannt auf beispielsweise neue Produkte zu machen.

Sobald Ihre Strategie steht, können Sie loslegen. Wenn Sie neu in sozialen Netzwerken sind, dann hören Sie erst einmal zu, treten in Gruppen ein, die Ihre Themen behandeln, teilen Beiträge oder kommentieren.
Am wichtigsten ist die Interaktion mit den Usern in den sozialen Netzwerken. Passen Sie entsprechend ihr Kommunikationsverhalten an.