Facebook setzt mit Paper auf neues Nutzererlebnis

Geschrieben von am Feb 6, 2014 in News | Keine Kommentare

Ende Januar stellte Facebook seine neue mobile App namens Paper vor. Paper stellt den Newsfeed und damit das Storytelling in den Vordergrund. Die Nutzer können so die “Stories” ihrer Freunde in neuer full screen Darstellung und ohne Ablenkungen verfolgen, kommentieren, liken und teilen. Die grafische Benutzeroberfläche ist darauf ausgelegt, alles ganz intuitiv mit dem Daumen bedienen zu können. Facebook setzt damit auf ein neues Nutzererlebnis.

Paper ist das erste Produkt von Facebook Creative Labs. Die App fungiert quasi als digitale Zeitung, über deren Ressorts der Nutzer selbst entscheidet. Aus den vordefinierten Themenbereichen kann man sich seine Favoriten auswählen und diese zu den “Sections” hinzufügen. Passend zu den ausgewählten Themen füttert die App den Nutzer mit News und Informationen aus dem social Web oder den Nachrichten. Text-, Bild- und Bewegtbild-Inhalte nutzen die gesamte Bildschirmbreite aus und passen sich im Hoch- oder Querformat an. Der Fokus liegt darin, dem Nutzer das Konsumieren von Inhalten auf einem mobilen Endgerät so angenehm wie möglich zu gestalten.

Ob Facebook in seine neue App Werbeanzeigen integriert, weiß man aktuell noch nicht. In der Video-Präsentation und der Tour durch Paper sind jedenfalls keine Ads zu sehen.

Vorerst ist die App nur als iOS-Version im US-amerikanischen AppStore erhältlich. Wann es die App auch für Deutschland gibt und ob eine Android-Version in der Entwicklung ist, wurde von Facebook noch nicht bekannt gegeben. Wer aber nicht länger auf die App warten möchte, dem erklären die Jungs von t3n, wie man Paper auf’s iPhone kriegt.

Hier geht’s zur virtuellen Tour durch Paper.

Facebook-Paper-Top

Kommentieren