Facebook: Fanseiten mit Parent-/Child-Lösung

Geschrieben von am Jun 19, 2014 in News | Keine Kommentare

Für Seitenbetreiber mit mehreren Fanseiten für verschiedene Standorte testet Facebook nun die Parent-/Child-Lösung, um die Administration der Seiten zu vereinfachen.

Die Parent-/Child-Lösung ist ein Administrationstool, das die Verwaltung von mehreren Seiten eines Unternehmens vereinfacht. Z.B. können Einzelhandelsunternehmen oder Restaurantketten ihre einzelnen Standorte als Facebook-Ort (Child) der Markenseite (Parent) zuordnen. Über die Parent-Seite können die Child-Seiten verwaltet werden: Hinzufügen und Entfernen von Seiten, Seiteninformationen aktualisieren, Verwaltung von Administratoren, Verwaltung von Seitennamen und Vanity-URLs. Jedoch ist es nicht möglich, über dieses Tool Inhalte auf den Child-Seiten zu veröffentlichen. Dies muss immer noch direkt auf den Seiten vorgenommen werden.

Wird die Parent-/Child-Lösung verwendet, so erhält die übergeordnete Seite eine Karte auf der alle Standorte sichtbar sind. Check-ins von Child-Seiten oder -Orten werden auch auf der Parent-Seite addiert. Fans hingegen nicht. Jede Seite hat somit seine individuelle Fananzahl, die auch auf der Markenseite nicht kummuliert dargestellt wird.

Wo können Child-Seiten hinzugefügt werden?

Auf der Markenseite unter Einstellungen findet sich der navigationspunkt “Locations”. Dort können Orte und Seiten hinzugefügt werden. Dies gilt sowohl für bestehende Orte (vorausgesetzt man hat die Administrationsberechtigung) als auch für neue Orte, die angelegt werden. Sobald eine Child-Seite hinzugefügt ist, kann sie unter “Locations” verwaltet werden.

Rollout

Aktuell befindet sich die Parent-/Child-Lösung noch in der Testphase und steht nur einigen Administratoren zur Verfügung. Wann der globale Rollout stattfindet ist derzeit noch ungewiss.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in der Präsentation von Thomas Hutter:

 

Kommentieren