Facebook: Bye bye Fangate! Ab 5.11.2014 sind Fangates unzulässig

Geschrieben von am Aug 14, 2014 in News | Keine Kommentare

Der Einsatz von Fangates in Applikationen, z.B. Gewinnspielen oder anderen Marketingaktionen ist eine beliebte Methode, um Fans für die eigene Fanseite zu generieren. Doch nun ändert Facebook seine Plattform Richtlinien und damit sind Fangates ab dem 5. November 2014 unzulässig.

Fangates sind Mini-Opt-ins, bei denen der Nutzer mithilfe des “Gefällt mir”-Buttons Fan der Seite werden kann. Der Anreiz für den Nutzer ist meistens mit einem Gewinnspiel, Rabattcoupon für beispielsweise einen Online Shop oder ein Restaurant oder einem anderen attraktiven Angebot, welches sich hinter dem Fangate versteckt, verbunden. Damit der Nutzer die relevanten Inhalte sehen und teilnehmen kann, muss sich dieser zuerst dafür entscheiden Fan zu werden.

Ab dem 5. November 2014 verstösst das Fangate gegen die neuen Plattform Richtlinien von Facebook, in denen es unter Punkt 4.5 nun heißt: “Effective November 5th, 2014, you may no longer incentivize people to like your app’s Page.” Man darf die Nutzer also nicht länger dazu anregen, Fan von der Seite zu werden, nur um an eine Applikation nutzen zu können.

Facebook Seitenadministratoren, die bis dato ihre Fans hauptsächlich über Fangates gewonnen haben, müssen nun ihre Social Media Strategie überdenken und andere Möglichkeiten finden, um Fans zu gewinnen.

Wir empfehlen dabei nicht nur auf Facebook Werbeanzeigen zurückzugreifen, sondern sowohl online als auch offline Kunden als Fans zu gewinnen.

Nutzen Sie die klassischen Werbemaßnahmen, um Ihren Fans zu zeigen, dass Sie auf Facebook vertreten sind und schaffen Sie einen Mehrwert, warum es sich auch lohnt Fan von Ihrem Unternehmen zu werden. Im Offline-Bereich haben Sie unter anderem auf Visitenkarten, Briefen, Rechnungen, Flyer, Postkarten, Broschüren, Paket-Beilegern, Give Aways usw. die Möglichkeit ihren Social Media Auftritt zu bewerben. Zusätzlich können Sie Aufkleber am Schaufenster anbringen, auf Messe-Bannern oder Veranstaltungsplakaten sowie auf Merchandising-Produkten ihren Facebook-Auftritt nach außen tragen. Im Online-Bereich sollten Sie auf Ihrer Website Social Plugins integrieren, die den Website-Besucher auf Ihre weiteren Präsenzen im Social Web aufmerksam machen. Gehen Sie mit Ihrer Facebook-Seite genauso um, wie mit anderen Kontaktmöglichkeiten und integrieren Sie sie in die E-Mail-Signatur sowie im E-Mail-Newsletter. Laden Sie Ihre Kunden direkt über E-Mail ein, Fan Ihrer Seite zu werden. Freunde von Fans haben meistens die gleichen Interessen und eignen sich hervorragend für die erweiterte Fanakquise. Gewinnen Sie Multiplikatoren als fürsprechende Fans. Außerdem sollten Ihre sozialen Netzwerke gut miteinander verknüpft und leicht auffindbar sein.

Weitere Infos in unserem Leitfaden Fangewinnung.

Probieren Sie diese Maßnahmen aus und erweitern Sie Ihre Fanbasis auch ohne den Einsatz eines Fangates. Organisch generierte Fans sind zudem wesentlich wichtiger für Ihre Community als Nutzer, die nur um an einem Gewinnspiel teilnehmen zu können, Fan geworden sind.

 

Kommentieren